Zum Reformationsjubiläum heute Teil 2 von 4

 

SOLUS CHRISTUS – allein Christus 

Jesus, wer ist ER?

Er ist Gottes Sohn! Durch Ihn  haben wir Zugang zu Gott, dem Vater. Durch Ihn kann Gott uns anschauen und sieht Jesus. Durch Jesus  sind unsere Sünden bezahlt. Durch Ihn sind wir frei!  Er ist der Vermittler zwischen uns und Gott.

Glaubst Du das? Bekennst Du das?

Du hast ewiges Leben in Gottes Nähe!

Jesus sagt über sich selbst:

„Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater außer durch mich.“

Johannes 14 Vers 6 (Neues Leben, die Bibel)

Was wäre der Christliche Glaube ohne Jesus?

Für viele ist Gott ein zorniger Gott, der irgendwo hinter den Wolken sitzt und seinen riesigen Finger auf uns richtet. Viele wachsen auf mit der Kontrolle, der Angst, den Gesetzen die die Kirche oder Gemeinde lehrt. Leider immer noch total aktuell in unserer heutigen Zeit. Gott ist für viele weit weg und haben keinen Zugang zu einer echten lebendigen Beziehung mit Ihm.

Seit ich hier in Kanada lebe, habe ich so viele Menschen getroffen die so sehr von der Kirche enttäuscht sind. Viele hier sind in religiösen Familien aufgewachsen, wurde gezwungen zur Kirche zu gehen. Viele unzählige aufgestellte Regeln wie man sich kleiden muss, wie der Tag abzulaufen hat, wie Gott gelobt werden soll. Ein Leben in Kontrolle und Angst Fehler zu machen. Wer Fehler macht muss es vor der ganzen Gemeinschaft zugeben und eine Strafe abarbeiten, oder wird sogar ausgestoßen. Das sind die „old school“ (auch alte Kolonie genannt) Mennoniten die einen alten religiösen Kult leben. Allein der Pastor hat die Macht über die Gemeinschaft, und nur er liest die Bibel vor den Leuten im Gottesdienst. Jesus wird da sozusagen nicht mehr gebraucht. Der Pastor vergibt die Sünde, oder nicht. Der Heilige Geist ist schon gar nicht im Bilde, er wird total ausgeklammert. Das ist so traurig und es erschüttert mein Herz wann immer ich die Story´s höre von meinen Freunden die ich hier kennengelernt habe. Hört sich das nicht alles an wie vor 1517, vor der Reformation? Das  treibt mich an hier in meiner Umgebung die Liebe von Jesus zu verbreiten so gut ich kann.

Wir brauchen Jesus – Warum brauchen wir Jesus?
Er ist der Zugang zum Vater. Ohne Jesus haben wir keine Beziehung zu Gott. Er hat den Vorhang zerrissen, mich frei gemacht. Er hat den Preis bezahlt für mich und dich, wenn du das annehmen möchtest. Er allein ist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Ich brauche keinen Ablassbrief zu bezahlen um Vergebung zu bekommen, um innere Heilung zu erfahren. Ich brauch keine Tat zu tun, keinen Preis bezahlen um frei zu sein. Er hat alles auf sich genommen. Er schenkt mir seine Liebe und ist in mir durch seinen Heiligen Geist. Wow!

Es gibt KEINEN anderen Weg zu Gott zu kommen, als über seinen Sohn Jesus.

Wie gut, dass Martin Luther das mal so richtig klar gestellt hat mit der Reformation.

Ich bin so sehr dankbar, das Gott Ihn gebraucht hat um uns Freiheit zu schenken. Martin Luther ist für mich ein „History Maker“

    

.

Zur Gestaltung meiner Bibelseite hier ich ein Video

.

 

Love
Rebecca

Ab morgen Samstag beginnt der 2. Teil unserer Challengeaufgabe für euch Bologleser, Bibleartjournaler und alle, die es noch werden möchten. Schaut unbedingt auf unsere Webseite unter www.bibleartjournaling.de/aktuelle-challenge/ 

Hier geht´s zum Beitrag von Sabrina zu „Reformation und die Bibel“, zwei weitere Beitrage folgen.

Fotogalerie von Kreativteammitglied Sabrina zu Johannes 3 Vers 16

 

Fotogalerie von Tabea zu 1.Timotheus 2,5