„Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.“

Johannes 6,37

… sagt Jesus !

Ich habe mir lange über den Bibeltext Gedanken gemacht, weil ich wirklich keine Idee hatte, was man zu der Aussage kreativ machen kann.

Zuerst hatte ich eine Tür im Kopf und schon ein paar Versuche unternommen, sogar eine Tür in den Buchdeckel der Bibel hineingeritzt. Aber es war mir dann zu fokussiert auf die Tür.

„OK, heiliger Geist, was kann das für mich bedeuten und was kann ich als Bild davon festhalten als Erinnerung, welche mich durchs ganze Jahr führt?“ denn…

…das Entscheidende an der Bibel ist, dass man sie angemessen interpretieren muss.

 

Ich störe mich etwas an dem Wort „abweisen“ oder „ausstoßen“, weil es so ein negatives Wort ist. Lieber wäre mir gewesen, hier hätte gestanden „eingeladen“ oder „angenommen“ oder „herzlich Willkommen“.

Manch einer fühlt sich bestimmt eher angesprochen mit dem Wort „nicht abweisen“, vielleicht, wenn du Vorbehalte hast, wenn du der Sache nicht ganz traust, oder wenn du das Gefühl hast, dass du nicht würdig genug bist. Und ganz ehrlich, ich kann das nachvollziehen.

Für mich war nach all den Überlegungen dann klar, dass ich ein

    HERZLICH WILLKOMMEN

als Fokus sichtbar machen möchte.

Wenn ich in der Stadt unterwegs bin und so ein Schild an einer Ladentüre entdecke, gehe ich gleich mit einem anderen Gefühl hinein. Eben gerne.

 

Überlege Dir doch einmal, was für Dich auf dem Schild stehen könnte?

Bedenke, mit „Wer zu mir kommt…“ ist nicht der Tod gemeint 😉 , sondern ein

  • „im Gebet Gott begegnen“, oder ein
  • „in Gedanken sich Jesus zuwenden“,
  • fokussieren,
  • konzentrieren,
  • „Herz ausschütten“

lass dich durch die Fotos inspirieren…

Möchte hier noch meine kreative Seite zum

Altjahresabend

zeigen, zu Psalm 46 Vers 9

„Kommt und seht, die mächtigen Taten Gottes.“

 

Wir wünschen euch ganz herzlich ein 

gesegnetes Jahr 2022

mit vielen neuen kreativen Ideen für Bible Art Journaling und den dazugehörign Mut in die Bibel zu malen. Lasst uns mit positiver Erwaartung das Jahr beginnen, denn wir sind zu keinem Zeitpunkt alleine oder ohne Hoffnung.

In diesem Sinne alles Liebe von
Rebecca & Tabea