Infos zu Bible Art Journaling

 

Bible = das Wort Gottes als Grundlage

ART = Kunst, gestalterische, visualisierende Auseinandersetzung

Journaling = eine Form des Tagebuchführens

.

Bible Art Journaling ist eine Form des kreativen Tagebuchführens, das direkt in der Bibel passiert.

Bible Art Journaling ist ein kreatives Bibelstudium, für dich ganz persönlich und privat oder in Gemeinschaft, aktiv und interaktiv.

Bible Art Journaling ist eine Herausforderung, sich mit dem Wort Gottes, der Bibel, kreativ auseinanderzusetzen.

Bible Art Journaling sprengt deine bisherigen Vorstellungen von Bibellesen und Bibelstudium und eröffnet dir neue Möglichkeiten, das Wort Gottes kennenzulernen.

.

Das geschriebene Wort Gottes ist uns wertvoll. Es ist ein Schatz, wir ziehen Kraft daraus und lassen uns Rat von ihm geben. Gottes Wort ist wie eine Lampe, wie Licht. Es ist die Wahrheit, es ist lebendig und scharf. Das Wort ist wirksam und es ist Leben, es ist wie ein Same, der ausgesät wird und Frucht bringt. Die Bibel begleitet uns und wir lieben es, immer wieder Neues in ihr zu entdecken. Mit dieser Begeisterung möchten wir gern andere anstecken.

„Art“ oder Kunst fassen wir sehr weit. Wir verstehen darunter einfach die Möglichkeit, mit Farben und Formen zu kreieren und kreativ zu werden. Mit Stiften, Zeichnungen und diversen Hilfsmitteln Stimmungen, Gedanken und Gefühle darzustellen. Wir sind keinesfalls Künstler im herkömmlichen Sinne, aber wir sind so mutig, unsere persönliche Art und Weise des Kreativseins hier zu zeigen. Wir stellen unsere Projekte in unseren Bibeln vor, ohne einen besonderen künstlerischen Anspruch zu verfolgen. Das ist unsere Art, uns auszudrücken und wir machen jedem Mut, seine eigene Ausdrucksform zu nden. Wir glauben, dass in diesem Sinne in jedem Menschen ein „Künstler“ steckt, der Ideen hat und sich mitteilen kann.

Das Wort Journaling leitet sich von „Journal“ ab, einem Begriff, den man aus dem Französischen kennt und der ein Notizbuch bzw. Tagebuch beschreibt. Davon abgeleitet steht „journaln/Journaling“ für eine kunstvolle bzw. kreative Form des Tagebuchschreibens. Wir benutzen den Begriff für das kreative Gestalten in der Journaling-Bibel. In gewisser Weise machen wir so aus unserer Bibel ein Tagebuch. Es ist kein Tagebuch, in das man täglich oder regelmäßig hineinschreiben oder -malen muss.

Prinzipiell gibt es keine Regeln für das Journaln und das Wort „Kunst/Art“ soll dir keine Angst machen. Erlaubt ist, was gefällt. Man muss kein Künstler sein, um mit dem Bible Art Journaling zu beginnen. Es braucht eine Portion Mut deinerseits. Manche haben Sorge, nicht respektvoll mit der Bibel umzugehen, sie quasi „zu entweihen“, wenn Sie hineinmalen. Das haben wir so oder ähnlich aus Gesprächen erfahren.

Wir wünschen uns, dass Menschen diese Angst verlieren, denn Gottes Wort verliert weder an Gültigkeit, noch an Wahrheit, noch an Wirksamkeit, noch an Kraft, wenn hinein gemalt und geklebt wird, oder wenn mal ein Tropfen Farbe daneben geht. Es ist nicht an Papier gebunden.

Es soll in Erinnerung bleiben und im Herzen verankert werden. Es soll durch die Kreativität neu entdeckt werden. Das alles wird durchs Bible Art Journaling unterstützt. Es ist ein „Mittel zum Zweck“.

Für alle, die sich zum ersten Mal mit dem Inhalt der Bibel beschäfigen möchten, bietet Bible Art Journaling einen leichten und spielerischen Einstieg.
Durch das Journaln entsteht mit der Zeit ein „Schatz“ an Erinnerungen und Erkenntnissen. Mit jeder Seite, die du in deiner Bibel gestaltest, wächst er. Wenn du später durch deine Bibel blätterst, entdeckst du, wie du dich entwickelst, wo du dazugelernt hast und was dir wichtig geworden ist.

Das Hauptaugenmerk liegt beim Bible Art Journaling auf der Begegnung und der Auseinandersetzung mit dem Wort Gottes durch das kreative Gestalten. Dabei macht man schnell die Erfahrung, dass diese Begegnung unabhängig von Theologie oder Auslegungen funktioniert. Deswegen ist sie auch über die Grenzen von Konfessionen und unterschiedlichen Glaubensrichtungen möglich.

Durch den Heiligen Geist kann es enorme Auswirkungen auf unser Leben haben. Wir ermutigen jeden Journaler, dafür offen zu sein. Wenn du dich mit Gottes Wort beschäftigst, kann es dich verändern. Du bekommst dadurch neue Ideen, wie du dein Leben sinnvoll und gut gestalten kannst, vielleicht ziehst du Nutzen daraus für dich und deine aktuelle Lebenssituationen. Es kann dir Hoffnung geben in hoffnungslosen Situationen.

Gottes Wort ist eine unerschöpfliche Ressource an Kraft und Mut und Ermutigung für alle, die sich damit beschäftigen. Wir tun das einfach nur auf eine farbenfrohe Art und Weise.

Durch das Journaln werden deine Bibel und das Wort Gottes sehr persönlich. Bevor du loslegst, bedenke, es gibt kein richtig oder falsch. Es gibt kein schön oder nicht schön. Kreativität kann man nicht in eine Struktur pressen. Das gilt genauso fürs Journaln. Es gibt so viele verschiedene Arten, wie man an eine Bibelstelle oder Passage herangehen kann. Weil wir Bible Art Journaler auch so verschieden sind und jeder seine eigene Persönlichkeit und seinen eigenen Zugang mitbringt, entwickelt jeder seinen eigenen Stil.

Perfektion ist ein Kreativitätskiller

Was geschieht beim Journaln? Mit dem Verstand alleine können wir das Wort Gottes nicht erfassen. Wenn wir aber unseren Emotionen Raum geben und unser Herz dabei öffnen, kann Gott auf ungeahnten Wegen zu uns sprechen. Also ohne viel nachzudenken, einfach mal loslegen und ausprobieren. Grundsätzlich kann man das Journaln in der Bibel mit dem herkömmlichen persönlichen Bibelstudium vergleichen. Wer die Bibel liest und darin „unterwegs“ ist, hat auch seine eigene Art, an die Texte und Verse heranzugehen. Vielleicht blätterst du nur in der Bibel und suchst „zufällig“ einen Vers heraus. Oder du hörst ein Lied, das dir im Gedächtnis bleibt und das dich auf einen Vers oder ein Thema bringt. Vielleicht ist es eine Lebenssituation oder ein Erlebnis, um das sich die Gedanken drehen. Vielleicht hast du eine Frage an Gott … Dann kannst du dazu einfach in der Bibel oder über die Konkordanz auf die Suche nach Antworten gehen und dich mit passenden Aussagen zu den jeweiligen Themen beschäftigen. Diese Bibelstelle kannst du dann journaln. Im Laufe der Zeit entsteht in deiner Journaling-Bibel eine Sammlung von Erinnerungen, Erlebnissen und Erfahrungen, welche nicht auf einem Stapel Notizen verloren gehen, sondern du kannst auch später noch schnell darauf zurückgreifen. Wie geht man praktisch an die Bibelseiten heran? Überlege dir, was dich inspiriert: Sind es Farben, Bilder, Musik, Dekoration oder Natur? Finde heraus, womit du dich wohlfühlst und was bei dir Begeisterung auslöst. Such dir eine passende Bibelstelle zu dem Thema, das du journaln möchtest. Unterstreiche die Bibelstelle, mit der du arbeiten möchtest. Schraffiere ganze Textpassagen oder umrahme einen ganzen Textabschnitt mit Washi Tape.
Überlege dir, welche symbolische Darstellung zum Bibelvers passen könnte.
Male oder klebe z.B. einen Schlüssel an den Seitenrand zu deinem Schlüsselvers.
Wähle Farben aus, die dir gefallen. Setzte ein paar gestempelte Pfeile oder zeichne Banner. Setzte Ausrufezeichen und Fragezeichen. Schneide aus schönem Papier kleine Kreise und schreibe die Hauptwörter des Verses hinein und klebe sie mit dazu. Schneide dir aus Zeitschriften schöne Bilder aus, die gut zum Vers passen könnten. Auch ausgedruckte Fotos kann man gut verwenden. Stell dir während des Journalns diese Fragen: Glaube ich dieses Wort wirklich?
Gilt es auch für mich? Kann ich dieses Wort so vertreten? Habe ich das schon einmal erfahren? Muss ich mein Denken ändern? Was bedeutet der Text für mich?
Wie baue ich das in mein persönliches Leben ein? Wo konnte ich es schon anwenden? Habe ich Lernfortschritte gemacht? Wo hat Gott dazu schon einmal gesprochen?

Bible Art Journaling in Gemeinschaft

Ist eine besondere Herausforderung und zugleich eine große Bereicherung. Es macht enorm viel Freude diesen kreativen Prozess mit anderen Menschen gemeinsam zu erleben. In nahezu allen Bereichen der Gemeinde-und Seelsorgearbeit lässt sich Bible Art Journaling integrieren. Kinder-und Jugendarbeit, Seniorenarbeit, Seelsorge-Traumaberatung, Frauentreffen, Männertreffen, Religionsunterricht. Bible Art Journaling kann als einzelner Workshop/Hauskreis und als fortlaufendes Projekt gestaltet werden.

Uns erreichen immer wieder Emails von Menschen, die durch Bible Art Journaling in eine persönliche Beziehung zu Gott kommen, oder  wieder neue Freude zum Bibellesen gefunden haben und viele, welche nach Schicksalsschlägen, Krankheiten und anderen schmerzlichen Erfahrungen, einen neuen Zugang zur Bibel gefunden haben. Für einige hat sich das komplette Leben durch Bible Art Journaling verändert. . Wir freuen uns über Nachrichten, Erfahrungen und persönliche Erlebnisse, schreibt uns an hallo@bibleartjournaling.de